Trut -

Ein leeres Glas Wasser = ein volles Glas Wasser

 
 

 

Stellen wir uns erst mal die Frage: Was ist wichtig? Natürlich: Trinken! Trinken ist lebensnotwendig wichtig! Somit liegt das Thema doch auf der Hand. Nun drängt sich förmlich die weltbewegende Frage auf, worauf wir denn dabei achten müssen. Dies läßt sich leicht beantworten. Fast könnte man ja denken, es wäre trivial, jedoch ist die Antwort gerade zu verblüffend! Man braucht nämlich dazu ein leeres Glas. Wie kann das denn sein, könnte man jetzt zweifeln. Die Erklärung ist doch logisch:

Nun gehen wir von der Annahme aus, daß ein halb volles Glas Wasser, oder bevorzugter Weise Wodka, das Gleiche ist wie ein halb leeres Glas Wodka. Fassen wir nun, zum besseren Verständnis, diesen Sachverhalt in einer kleinen mathematischen Gleichung zusammen:

 

 
leeres Glas Wodka
=
volles Glas Wodka

 

Ich glaube in diesem Fall kann man von einer recht sicheren Hypothese sprechen, da mir zur Zeit keine Möglichkeit zur Falsifizierung einfällt. Nun, so weit so gut. Jetzt multiplizieren wir die Gleichung mit 2. Das Ergebnis läßt sich wieder leicht in einer kurzen mathematischen Gleichung darstellen:

 

leeres Glas Wodka
=
volles Glas Wodka
| * 2
<=>
1 leeres Glas Wodka
=
1 volles Glas Wodka

 

Fassen wir das Ergebnis noch einmal mit Worten zusammen: Ein leeres Glas Wodka ist logischer Weise das Gleiche, wie ein volles Glas Wodka. Somit nehmt, wenn Ihr Durst bekommt, immer ein leeres Glas mit. Andererseits seit auch alle gewarnt, denn häufig ist es sehr schwer zu unterscheiden, ob es sich bei einem Glas um ein leeres (bzw. volles) Wodkaglas handelt, oder um ein leeres (bzw. volles) Wasserglas. Denn ein Wasserglas voll Wodka kann schon mehr anrichten als ein Glas mit Wasser.